Von Bahlsen bis Baklava

von DTN

Das DTN zu Gast beim „Internationalen Museumsfest“ im MAK

Als Vorgeschmack auf das After Work Event am 24.11.2016 wurde das DTN bereits am 30.10.2016 eingeladen, beim Museumsfest des Museums August Kestner teilzunehmen. Das Fest stand unter dem Titel „Internationales Keksfest“ und fand anlässlich der aktuellen Ausstellung „Reklamekunst aus Hannover“ statt.  Die Ausstellung zeigt viele hannoversche Traditionsfirmen mit ihren innovativen Werbestrategien von 1900 bis in die Siebzigerjahre. Eines der großen und sehr erfolgreichen Unternehmen ist natürlich Bahlsen. Kein Wunder also, dass der Keks den thematischen Schwerpunkt des Festes bildete.

Von Bahlsen bis Baklava

Im Verlauf des Nachmittages ging es aber nicht nur um das Traditionsgebäck, sondern auch um Kultur. Neben dem DTN waren u.a. auch die Deutsch-Griechische Gesellschaft Hannover e.V. und der Verein Can Arkadas Teilnehmer des Festes, um den interkulturellen Dialog anzuregen.

Am Stand des DTN waren es vor allem die politischen Belange, über die sich die gut 40 Standbesucher mit Vorstandsmitglied Gülcan Celik und ihrem Mann Peter Siegmüller austauschen wollten. In vielen spannenden Gesprächen konnte Celik als gebürtige Türkin vermitteln, dass dem DTN das gute und faire Miteinander zwischen türkeistämmigen und deutschen Mitbürgern am Herzen liegt. Es versteht seine Aufgabe darin, für interkulturellen Austausch zu sorgen und so Hindernisse und Blockaden zwischen den unterschiedlichen Gruppen abzubauen. Eine erste gemeinsame Brücke konnte sicherlich beim Genuss des herrlichen Baklava von Lezzeti Antep geschlagen werden. Denn (Ess)Kultur geht halt immer durch den Magen! 

Impressionen:

Zurück